Behandlung für den Rücken

Vorteile der Dorn-Breuss-Behandlung:

  • eine ganze Stunde Behandlungszeit,
  • kein „knacken“, deshalb sanft für Knorpel und Bänder, weniger Nebenwirkungen,
  • kaum oder gar nicht schmerzhaft,
  • sehr exakte Einstellung der einzelnen Wirbel, Rippen und des Beckens sind möglich,

Die Behandlung besteht aus 3 Teilen:

  • Ausgleich aller Gelenke, die die Haltung der Wirbelsäule mit bestimmen,
  • Massage um die Muskulatur zu lockern,
  • Dorn Breus Behandlung um die Wirbelsäule zu richten.

Es folgen Tips und Übungen,um den Behandlungserfolg zu stabilisieren.

 

Sie müssen als Patient keine Angst haben. Alles geschieht langsam, gründlich und nach vorheriger Ankündigung. Wir arbeiten mit dem Körper nicht dagegen!

Nebenwirkungen: Nach der Behandlung kann unter Umständen ein Muskelkater auftreten ( wenn die Achsen im Körper verändert/ wieder gerade gerichtet sind ), der jedoch nach ca 2 Tagen deutlich nachlässt. Es hilft Arnika einzunehmen , viel zu trinken und heiß zu baden . Körperliche Anstrengung, direkt nach der Behandlung, sollte vermieden werden. Sonnenbaden nach einer Behandlung mit Johanneskrautöl ist wegen Sonnenbrand zu vermeiden.

Dauer der Anwendung : 1 Stunde

Ausbildung:

Seit 1988 Krankengymnastin mit Schwerpunkt Wirbelsäulen- und chronischer Schmerztherapie.

2002 Dorn Breuss Therapie für Anfänger und Fortgeschrittene bei Herrn Fleig (Ausbilder der Dorn Breuss Therapie)

Master of Science: Absolventin des M.Sc. -Lehrganges „Complementary, Psychosocial and Integrated Health Sciences“ ( Psycho-soziologie und komplementäre Gesundheitswissenschaften)